Seiten

Freitag, 4. November 2011

Mein erster gekaufter Ebook-Roman: Jagdzeit -David Osborne

Mein erster Roman, den ich mir als Ebook gekauft habe, ist "Jagdzeit" von David Osborne.

David Osborne könnte der geistige Vater von Richard Laymon oder Jack Ketchum sein, habe ich mal gehört. Nun, da ich von beiden kaum Bücher gelesen habe, kann ich das nicht beurteilen. "Jagdzeit", was schon in den 70ern geschrieben wurde, genauso gut aber aktuell spielen könnte, ist jedenfalls ein knallharter und spannender Thriller mit sehr gut gezeichneten Charakteren, der zu keiner Zeit Langeweile aufkommen lässt. Ein Buch über die Abgründe des Menschen, was nicht mit Gewalt- oder Sexdarstellungen geizt.

3 ehemalige Collegestudenten, mittlerweile allesamt wohlhabend und mit einer netten Vorzeigefamilie ausgestattet, verbringen jedes Jahr im Herbst einen gemeinsamen Urlaub in ihrer Jagdhütte in einem abgelegenen Waldgebiet. Weil es aber anscheinend zu langweilig ist nur Tiere zu jagen, jagen sie auch Menschen. Alljährlich sammeln sie auf ihrer Anreise ein Pärchen auf, toben sich erstmal sexuell aus und lassen es dann laufen um es zu jagen. Aber dieses Jahr werden sie bereits erwartet. Jemand wartet darauf, die Jäger zu Gejagten werden zu lassen.

Absolut empfehlenswert für Leser, die auf knallharte Thriller stehen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen